SAISON

NEWS

SHOP

FANS

VEREIN

TEAM

SAISON

NEWS

EINFACH UNVERGESSLICH!

Geschichte geschrieben - ein legendärer Aufstieg leutet die größte Herausforderung der Vereinshistorie ein.

 

18. Juli 2017

Die Freude und auch die Feier kurz nach dem Spiel gegen Viktoria Urberach ist riesig.

URBERACH - Als der Schiedsrichter die Partie unserer Eintracht gegen Viktoria Urberach mit dem erlösenden Abpfiff beendete, begannen noch einmal Minuten des Zitterns für die Herrenwäldler. Man hatte mit dem 2:0 Sieg seine Pflicht erfüllt. Jetzt hing alles am Ergebnis der Partie des vor dem Spieltag punktgleichen RW Frankfurt. Nach fünf Minuten, die sich wie eine Ewigkeit anfühlten, war es vollbracht. RW Frankfurt unterliegt in Lehnerz und die Stadtallendorfer Eintracht steigt direkt in die Regionalliga Südwest auf!

Ein jeder Spieler, Verantwortlicher und Fan der Eintracht war völlig außer Rand und Band. Tränen flossen, Korken knallten und Geschrei erfüllte das Sportgelände in Urberach. Trainer Dragan Sicaja schien unendlich lange Arme zu benötigen, da er in diesem Moment am liebsten die ganze Welt umarmt hätte. Niemand hätte es den Allendorfer Jungs vor der Saison zugetraut, sich gegen die starke Konkurrenz zu behaupten und diese im entscheidenden Moment auszustechen. Doch es gelang wider Erwarten und das macht den Erfolg nur noch köstlicher.

Der Jubel kannte keine Grenzen mehr, denn jeder einzelne Spieler wusste, dass etwas historisches geleistet wurde, wovon noch einige Enkelkinder zu hören bekommen werden. Die Feierlichkeiten nahmen vorerst kein Ende und reichten mitunter bis nach Düsseldorf. Um zu realisieren, was es bedeutet, in der Regionalliga anzutreten, werden einige der Feierwütigen wohl auch noch eine ganze Weile benötigen.

 

 

Trainer Dragan Sicaja hat die Mannschaft zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in die Regionalliga geführt.

Der wohl emotionalste Moment und Erfolg der Vereinsgeschichte legte zudem die Weichen für eine spannende Zukunft im beschaulichen Stadtallendorf. Man wird sich mit großen Fußballmächten und Traditionsvereinen messen dürfen und das hat sich jeder Beteiligte durch harte Arbeit zweifelsfrei verdient! Ganz Stadtallendorf freute sich für unser Team, das samt großem Lkw eine Aufstiegsrunde durch die gesamten Ortschaften machte und dort kräftig gefeiert wurde. Gänsehautmomente, die unvergesslich bleiben und eine stolzgeschwellte Brust nehmen die Spieler mit in ihren wohlverdienten Urlaub. Während der fußballfreien Zeit wird dem ein oder anderen bewusst, welches Abenteuer zur kommenden Saison bestritten werden wird. Mit der stets akribischen und hungrigen Art zu trainieren, die der Trainer zu pflegen weiß, soll die Basis für das Projekt Regionalliga geschaffen werden. Erfolge sind etwas Wunderbares, doch noch schöner wenn sie neue Herausforderungen herbeiführen.

 

 

Auf dem LKW wird auch in Stadtallendorf noch weitergefeiert.

Ein Erfolg für die Geschichtsbücher

 

Auch in Jahrzehnten wird es noch Spaß machen, vom bis Dato größten Erfolg der Vereinsgeschichte zu erzählen. Doch entscheidend ist nun, die Chance, welche sich in dieser Saison aufbietet, zu nutzen und das Errungene zu genießen, aufzusaugen und bestmöglich abzuschließen. Dass der Klassenerhalt das Ziel sein soll, liegt nahe auch wenn man die meisten Partien als klarer Underdog bestreiten wird. Den Mut, der die Eintracht immer ausgezeichnet hat, wird niemand am Herrenwald verlieren, genauso wenig wie das Vertrauen in eine Mannschaft, die Großes geleistet hat und gierig nach mehr ist. Es ist also angerichtet:

Die Regionalliga Südwest kann gespannt sein auf die Mannen, die zeigen wollen, wie viel Potential und Willenskraft in ihnen steckt.

Von Jascha Döringer, Stadtallendorf